Vermesser

Hauptinhalt

Vermessung und Kataster


Ausbildung von vermessungstechnischem Fachpersonal

Meßutensilien

© Alterfalter/Fotolia

In den letzten Jahren hat sich das Berufsbild von Vermessungstechnikern und Kartographen sehr verändert. Der Bedarf zur Neuordnung ergab sich vor allem durch technische Entwicklungen in den Betrieben und Verwaltungen. Für Vermessungstechniker und Geomatiker ist die Bezirksregierung die im Regierungsbezirk zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz.

Neben der Vermittlung der Grundlagen des Geodatenmanagements zeichnet sich die aktualisierte Ausbildung zum Vermessungstechniker durch vertiefte vermessungsbezogene Erfassungs- und Berechnungsfertigkeiten aus. Neu hinzugekommen sind die Bereiche der Industrie- und Überwachungsvermessung. Der heutige Vermesser muss sich zudem bestens im Planungs-, Boden- und Baurecht auskennen. Analoge Karten werden durch digitale ersetzt, Maßband und Winkelprisma von GPS-Bestimmung abgelöst, um Daten exakt erfassen zu können, die als Basis für Karten und Geoinformationssysteme dienen.

Geomatiker beherrschen den gesamten Prozess des Geodatenmanagements, also sowohl den Umgang mit digitalen als auch mit analogen Geodaten von deren Erfassung über vielfältige Verarbeitungsschritte bis hin zur Visualisierung.

In unregelmäßigen Abständen bildet die Bezirksregierung selbst für die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes aus. Die 18-monatige Ausbildung beginnt jeweils am 1. August jeden Jahres. 

Die Bezirksregierung ist dabei Ansprechpartner und Berater für alle an der Ausbildung dieser Berufe Beteiligten. Zudem führt sie das Verzeichnis aller Berufsausbildungsverhältnisse und stellt den zuständigen Ausbildungsberater.

Sowohl die Geschäftsstelle für den Prüfungsausschuss für die Ausbildung in der Geoinformationstechnologie im Regierungsbezirk Münster als auch die zuständige Geschäftsstelle für den landesweiten Prüfungsausschuss des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes sind im Dezernat für Katasterwesen eingerichtet. Die Koordination und Durchführung der Prüfungen erfolgen ebenfalls dort.

Auch die Ausbildung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst ist bei der Bezirksregierung Münster möglich. Einstellungsbehörde für diesen Vorbereitungsdienst ist jedoch das Ministerium für Inneres und Kommunales. Die zweijährige Ausbildung beginnt jährlich am 1. Werktag im April.

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Hier gelangen Sie zu den gewünschten Downloads und Formularen der Bezirksregierung Münster. Sortiert nach Themenfeldern werden Ihnen in Schritt 3 und gegebenenfalls 4 die entsprechenden Dokumente zum direkten Download angeboten.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Kontakt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Diese sind mit einem * markiert.

Mehr Optionen

Anschrift

Bezirksregierung Münster
Domplatz 1 – 3
48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 411-0
Telefax: +49 (0)251 411-2525

poststelle@brms.nrw.de

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}