Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Mehrere Clowns stehen in einer Gruppe von Menschen

Inmitten der Mitglieder des Round Tables 48, der Mitarbeiter des UKM und von Sponsoren präsentiert Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (Bildmitte) die erste „Big Duck“ des Entenrennens © Bezirksregierung Münster


13.03.2018
Regierungsvizepräsident eröffnet Auftaktveranstaltung zum Entenrennen für die Clinic-Clowns

Münster. Stellvertretend für die kurzfristig verhinderte Regierungspräsidentin und Schirmherrin der vom Round Table 48 Münster organisierten Wohltätigkeitsveranstaltung, eröffnete Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers heute (13. März) die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Entenrennen. „Ich freue mich, heute dieser tollen Sache beiwohnen zu dürfen und möchte auch im Namen der Regierungspräsidentin, Dorothee Feller, die besten Grüße und Wünsche für Ihre Sache überbringen“, sagte Scheipers in seiner Begrüßungsansprache. Passend zum Anlass bediente er sich im Weiteren eines Zitates von Charles Dickens: „Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune.“

Der Service-Club Round Table 48 Münster stellte den Teilnehmern nach der Begrüßung beim Kickoff-Meeting kurz sich selbst und das Entenrennen vor. Die Erlöse des Rennens kommen auch in diesem Jahr den Clinic-Clowns des Universitätsklinikums Münster zugute. Zudem findet 2018 auch wieder ein „Big Duck Race“ zugunsten der münsterschen Förderschulen statt. Nach dem Vortrag wurde die erste Ente an den Regierungsvizepräsidenten übergeben.

Anschließend gab Christian Heeck, Kulturreferent des UKM und „Vater“ der Clinic Clowns, einen Einblick in das Engagement der Clowns und die bisher erzielten Erfolge der Zusammenarbeit mit dem Round Table. In einer lockeren Fragerunde gaben die Clowns beeindruckende Einblicke in ihre Tätigkeit als Trostgeber und Spender fröhlicher Glücksmomente für die jüngsten Patienten der Klinik-Onkologie. Die Veranstaltung endete mit einem „Meet & Greet“ mit den Vertretern des Round Tables sowie der Clinic Clowns.

An dem Kickoff-Meeting nahmen die Mitglieder des Round Table 48 Münster und weiterer Service-Clubs aus der Region, private Förderer und Sponsoren des Entenrennens, Mitarbeiter der Bezirksregierung und des UKM sowie Vertreter von Münsters Förderschulen teil.

Das Entenrennen findet in diesem Jahr am 15. September statt und geht bereits in seine zehnte Auflage. Bei der Ausgabe 2016 lockte die Veranstaltung viele interessierte Münsteraner und ihre Familien an die „Rennstrecke“ zwischen Westerholt’scher Wiese und Juridicum. Damals schwammen rund 4.600 Enten auf der Aa um die Wette und sorgten für ein tolles Spendenergebnis von 30.000 Euro.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}