Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Eine Gruppe von Lehrern stehen auf einer Treppe

13 Schulleitungen und 16 Mentees aus dem Regierungsbezirk Münster trafen sich gestern (19. März) zu einem ersten Austausch im Fortbildungszentrum der Bezirksregierung Münster im Stift Tilbeck. © Bezirksregierung Münster


20.03.2018
Schulleitungsnachwuchs für Grundschulen gesucht: Mentoring

Münster. Wie kann die Bezirksregierung Münster die rund 400 Grundschulen im Bezirk bei der Suche nach Nachwuchs für die Leitungsebene unterstützen? Welches Rüstzeug kann jungen Lehrpersonen, die sich für die Leitung einer Schule interessieren, mit auf den Weg gegeben werden?

Die Schulabteilung der Bezirksregierung Münster ist an dieser Stelle besonders im Grundschulbereich gefordert. Die Gewinnung von Schulleitungsnachwuchs gehört derzeit zu einer ihrer wichtigsten Aufgaben. Ebenso sind Schulleitungen im Rahmen der Personalentwicklung gefordert, Lehrpersonen für die Übernahme von Leitungsaufgaben zu motivieren. An diesem Punkt setzt das auf ein Jahr angelegte Angebot „Mentoring zur Gewinnung von Schulleitungsnachwuchs“ an. Es richtet sich an Lehrpersonen, die sich für Leitungsaufgaben interessieren.

13 Schulleitungen und 16 Mentees aus dem Regierungsbezirk Münster trafen sich gestern (19. März) zu einem ersten Austausch im Fortbildungszentrum der Bezirksregierung Münster im Stift Tilbeck.

Albina Lobell, Hauptdezernentin Lehreraus- und Lehrerfortbildung bei der Bezirksregierung Münster und Dr. Birgit Nieskens von Career Counselling for Teachers (CCT) führten in das Mentoring-Programm ein. CCT ist ein Programm, das den Lehrerberuf als attraktiven und herausfordernden Beruf präsentieren möchte und dazu anregt, die persönliche Eignung auch für eine Schulleitungsposition zu überprüfen.

Für die nächsten Monate werden die Zweierteams (Mentorin/Mentor und Mentee) ihren Austausch bei mehreren Tandemtreffen in den Schulen vertiefen. Dabei beobachtet ein Mentee die Arbeit der Schulleitung und lernt so den Alltag und die Aufgaben, Probleme und Lösungsansätze kennen. Fortbildungstage zu bestimmten Themenfeldern runden das Mentoring ab.

Die eigenverantwortliche Grundschule hat das herkömmliche Aufgabenfeld von Schulleitungen verändert. Zu den aktuellen Anforderungen gehört ein gestaltetes Führungs- und Leitungshandeln in der lernenden Organisation Schule, das durch Management im Sinne des professionellen Lösens von Problemen ergänzt wird.

Für junge Lehrkräfte ist es nicht leicht, dieses abstrakte Erwartungsspektrum an eine Leitungsperson mit den eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Haltungen zu Führungsaufgaben zu füllen und die Eignung für eine solche Aufgabe zu erproben. Zugleich bleibt im herausfordernden Berufsalltag von Lehrkräften, die sich für eine Leitungsaufgabe interessieren, nicht immer Zeit, sich in allen Facetten mit möglichen zukünftigen Aufgaben auseinanderzusetzen.

Um sich den Rollenwechsel von der Lehrperson einer Schule zur Leitung einer Schule besser vorstellen zu können, braucht es Einblicke und Austausch mit anderen, beispielsweise in einem Mentorat. Eine erfahrene Schulleiterin (Mentorin) gibt ihr fachliches Wissen an eine in Schulleitungsfragen noch unerfahrene Lehrkraft (Mentee) weiter. Ziel dabei ist es, die Mentee bei ihrer persönlichen oder beruflichen Entwicklung zu unterstützen, ein auch in der Wirtschaft übliches Vorgehen.

In der Bezirksregierung Münster wurde hierfür 2017 gemeinsam mit dem Laufbahnberatungsprogramm Career Counselling for Teachers ein wissenschaftlich basiertes Konzept mit Instrumenten und Materialien für das Mentoring entwickelt. So werden beispielsweise Beratung, Shadowing, sowie Reflexionsmaterialien und webbasierte Selbsterkundungsverfahren miteinander verbunden.

Zielgruppen sind dabei sowohl die Mentoren als auch die Mentees. Beide sollen mithilfe der bereit gestellten und entwickelten Instrumente und Materialien im Mentoringprozess unterstützt werden.

Im März 2019 werden 13 engagierte Schulleiterinnen und Schulleiter die 16 Mentees ein Jahr lang begleitet haben. Mit einem realistischen Bild einer modernen Schulleitung geht es dann hoffentlich für die Mentees in die nächste Qualifizierungsrunde auf ihrem Weg zur Übernahme einer Leitungsaufgabe.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}