Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Eine Frau und zwei Männer stehen vor Gemälden

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (mi.) eröffnete die Ausstellung der beiden Künstler Wolfgang Sternkopf (li.) und Heinrich Jüttner (re.) © Bezirksregierung Münster


29.03.2018
Ausstellung in der Bezirks­regierung: Konstruk­tive Verbindungen schaffen

Münster. „Konstruktive Verbindungen schaffen“, unter diesem Titel präsentiert die Bezirksregierung Münster Arbeiten der Künstler Heinrich Jüttner und Wolfgang Sternkopf aus Gelsenkirchen.

Regierungspräsidentin Dorothee Feller begrüßte gestern (28. März) rund 40 Gäste zur Eröffnung der Ausstellung im Foyer des Dienstgebäudes der Bezirksregierung am Domplatz.   

„Beide Künstler reduzieren ihre Werke auf das Wesentliche“, sagte die Regierungspräsidentin auf der Vernissage. „Beide gestalten in geometrischen Formen, mit wenigen klaren Linien, minimalistisch und nach Art der Bauhaus-Konzeption. Wir werden hier im Dienstgebäude das Einfache, das sich selbst Genügende und das Konzentrierte betrachten können.“

Jüttner arbeitet als bildender Künstler. Die Farben des Regenbogens sind fester Bestandteil seiner Exponate und neben strickten Formen seine Kunstrichtung. In der Ausstellung am Domplatz ist er mit seinen „Rebo-cycling“-Werken in leuchtenden Farben vertreten. Um den Gedanken der Nachhaltigkeit zu stärken, bringt er gebrauchtes Material ausdrucksstark in seine Werke ein. 

Sternkopf stellt Reliefarbeiten aus Holz, Buchbinderkarton und Acrylfarbe aus. Er arbeitet als bildender Künstler und als Autor. Seine erhabenen Kunstwerke bieten dem Betrachter, je nach Blickwinkel, immer neue Bilder. Mit der von ihm gewählten kräftigen Farbgebung unterstreicht Sternkopf die gradlinigen Arbeiten und setzt auf Dynamik.

Die Ausstellung ist bis zum 20. April 2018 von montags bis freitags in der Zeit zwischen 8.00 und 16.00 Uhr im Foyer der Bezirksregierung Münster, Domplatz 1-3, zu besichtigen.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}