Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Denkmalplakette

© Bezirksregierung Münster


30.08.2018
Bezirks­regierung Münster fördert Denk­mäler im Kreis Stein­furt mit 84.000 Euro

Münster/Altenberge/Lengerich. Die Bezirksregierung Münster hat für Denkmäler im Kreis Steinfurt 84.000 Euro bewilligt. Das Geld stammt aus dem Fördertopf des Denkmalprogramms 2018 für das Land Nordrhein-Westfalen.

Bewilligt wurden 49.000 Euro für die Sanierung des denkmalgeschützten Hauptgebäudes einer Hofstelle in Altenberge, Hansell 154. Das Fachwerkgebäude ist ein bedeutendes Bauwerk. Es zeigt ausdrucksvoll Wohnen und Arbeiten im bäuerlichen Bereich unter einem Dach. Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten der geplanten Arbeiten betragen 147.400 Euro.

30.000 Euro bewilligte die Bezirksregierung dem Eigentümer des Baudenkmals Speicher Entrup 307 in Altenberge. Mit dem Geld wird die Sanierung und Instandsetzung des Speichers gefördert. Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben der Bauarbeiten belaufen sich auf 99.757 Euro.

Auch für die Sanierung des Baudenkmals an der Bahnhofstraße 14 in Lengerich, Wohn- und Geschäftshaus, hat die Bezirksregierung 5.000 Euro bereitgestellt. Das zuwendungsfähige Volumen der Bauarbeiten beträgt 20.308 Euro.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}