Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Städtebau

© M. Schuppich/Fotolia


25.10.2018
Bezirksregierung unterstützt Projekte im Kreis Steinfurt

Münster/Greven/Neuenkirchen/Rheine. Die Bezirksregierung Münster hat insgesamt 1.891.000 Euro für Projekte im Kreis Steinfurt bewilligt. Die Gemeinde Neuenkirchen sowie die Städte Greven und Rheine erhalten Fördermittel aus den Landes- und Bundesmitteln.

196.000 Euro gehen an die Stadt Greven, die mit diesem Geld punktuelle Umgestaltungen in der Fußgängerzone vornehmen möchte. Vorgesehen sind neue Fahrradabstellanlagen und eine barrierefreie öffentliche WC-Anlage.

Die Gemeinde Neuenkirchen erhält 240.000 Euro aus Landes- und Bundesmitteln. Mit diesem Geld soll die denkmalgerechte Sanierung der Villa Hecking fortgeführt und abgeschlossen werden. Außerdem setzt die Gemeinde weitere Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung ein.

1.455.000 Euro erhält die Stadt Rheine. Mit diesem Geld sollen unter anderem der Marktplatz, die Herrenschreiberstraße bis zur Emsstraße sowie die „Historische Meile“ umgestaltet und aufgewertet werden. Darüber hinaus möchte die Stadt ein neues Beleuchtungskonzept für die Innenstadt umsetzen und private Maßnahmen zur Verbesserung des Stadtbildes unterstützen.

 

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}