Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) ehrte gemeinsam mit Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (r.) und der Personalratsvorsitzenden Gudrun Hüttermann (2.v.r.), Helmut Beckmann (2.v.l.), Kornelia Rehorst (3.v.l.), Ulrike Schneider-Müller (Mitte) und Uwe Biel (3.v.r.) für 40 Jahre im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen © Bezirksregierung Münster


14.12.2018
40 Jahre im Dienst

Münster/Altenberge/Gladbeck. Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers ehrten heute (14. Dezember) Kornelia Rehorst, Ulrike Schneider-Müller, Uwe Biel und Helmut Beckmann für 40 Jahre im öffentlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen.

Während einer Feierstunde in der Bezirksregierung Münster dankten sie den Jubilaren für das jahrzehntelange dienstliche Engagement und den großen Erfahrungsschatz, den sie in die Behörde einbringen.

In ihren bislang 40 Dienstjahren für das Land Nordrhein-Westfalen war die 59-jährige Kornelia Rehorst aus Altenberge zunächst im Versorgungsamt Münster im Bereich der Kriegsopferfürsorge tätig. Nach dem Wechsel ins Landesversorgungsamt und der anschließenden Eingliederung in die Bezirksregierung Münster war sie im Bereich Rechtsangelegenheiten eingesetzt. Von 2008 bis 2013 hat Kornelia Rehorst Regressansprüche des Landes Nordrhein-Westfalen gegen Dritte wie auch Ansprüche gegen das Land bearbeitet. Seit 2013 ist sie im Dezernat für Städtebauförderung tätig. Dort kümmert sie sich um die Verfahren im Kreis Steinfurt und in der Stadt Bottrop, und zwar von der Antragstellung bis zur Erteilung.

Die 65-jährige Ulrike Schneider-Müller aus Münster hat nach dem Lehramtsstudium in den Fächern Geschichte und Sozialwissenschaften und dem 1. und 2. Staatsexamen zunächst an der Anne-Frank-Realschule in Ahaus unterrichtet. Später wechselte sie zur Paul-Gerhardt-Realschule in Münster. Dort war sie 23 Jahre lang tätig. Neben dem Unterricht galt ihr Engagement der geschlechtersensiblen Berufsorientierung und im Rahmen ihrer historischen Aktivitäten die Zusammenarbeit mit der Villa ten Hompel. 2014 wechselte sie zur Bezirksregierung Münster in das Dezernat für Lehrerfortbildung. Sie kümmert sich um die Ausgestaltung des Kooperationsvertrages zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel, die in der alljährlich stattfindenden Fortbildung „Erziehung nach Auschwitz“ ihren Höhepunkt findet. Sie hat zudem den Schulen Möglichkeiten der Prävention nähergebracht, um den Herausforderungen des gewaltbereiten Salafismus zielführend zu begegnen.

Helmut Beckmann aus Münster nahm nach dem Studium der Landespflege an der Gesamthochschule in Essen seinen Dienst für das Land Nordrhein-Westfalen zunächst beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe auf. 1982 wechselte er zur Bezirksregierung Münster in das damals noch relativ junge Dezernat für Natur- und Landschaftsschutz. Helmut Beckmann ist dort als Fachtechniker für den Kreis Borken zuständig. Der Aufgabenbereich umfasst sowohl den Schutz und das Management einer Vielzahl von Naturschutzgebieten (beispielsweise das „Amtsvenn-Hündfelder Moor“ zwischen Ahaus und Gronau, das Burlo-Vardingholter Venn (unmittelbar an die Niederlande angrenzend) oder auch das Naturschutzgebiet „Fürstenkuhle“ bei Gescher sowie eine Vielzahl von Feuchtwiesenschutzgebieten. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Erhalt und Management von Flora-Fauna-Habitat- und EU-Vogelschutzgebieten, den übrigen Naturschutzgebieten und der Entwicklung von Fließgewässern.

Uwe Biel aus Gladbeck hat in seinen 40 Dienstjahren für das Land Nordrhein-Westfalen an verschiedenen Schulen in seinen Fächern Deutsch, Geschichte und Technik in Gelsenkirchen unterrichtet. Dazu gehörte die Hauptschule im Schulzentrum und die Hauptschule an der Emmastraße. 2004 wechselte er ins Schulamt für die Stadt Bottrop und war für die Stadt Gelsenkirchen und zeitweise auch für den Kreis Recklinghausen zuständig. Seit 2016 arbeitet er in der Oberen Schulaufsicht in der Bezirksregierung Münster und ist als schulfachlicher Dezernent für die Hauptschulen im Regierungsbezirk Münster zuständig.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}