Förderung

Hauptinhalt

Förderung


Gigabit.NRW

„Wir machen die digitale Infrastruktur des Landes zukunftsfest“
Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Logo

© Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Bild herunterladen

Die neue Landes­regierung in NRW setzt sich prioritär für einen beschleunigten Digitalisierungs­prozess im Land ein. Insbesondere die Bereiche Wirtschaft, Bildung und öffent­liche Verwaltung sollen kurz- bis mittelfristig Voraus­setzungen erhalten, die diesen Prozess maßgeblich fördern. Ein wichtiger Schritt hierzu sind hoch­leistungs­fähige Breit­band­netze – auch Gigabit­netze genannt, die NRW bis 2025 flächendeckend realisiert haben möchte.

Zur Beschleunigung des Ausbaus von gigabit­fähigen Netzen erstellt die Landes­regierung einen GigabitMasterplan.NRW, der auf Maß­nahmen zur Unter­stützung des eigen­wirtschaft­lichen Ausbaus und, wo dieser nicht greift, auf Förderung von gigabit­fähigen Netzen, setzt. Ein wichtiger Baustein dieses Master­plans sind die Geschäfts­stellen Gigabit.NRW bei den fünf Bezirks­regierungen, die die Kommunen beim geförderten Ausbau des schnellen Internets begleiten und die verantwortlich für die Umsetzung der Förderung sind.

Die Geschäftsstellen Gigabit.NRW sind Ihre kompetenten Partner für alle Fragen der Förderung

Dabei werden ab sofort in allen fünf Bezirksregierungen „Geschäfts­stellen Gigabit.NRW“ an den Start gehen, die den bekannten Förder­bereich folgendermaßen ausbauen und intensivieren werden:

  • Initiierung von Förder­projekten, Förder­beratung und aktives Förder­management
  • Vernetzung der regionalen Antrag­steller und Breitband­koordinatoren
  • Analyse der gegebenen Förder­verfahren und daraus resultierende Optimierungs­vorschläge
  • Beteiligung bei der Erstellung eines Gigabit-Atlas für NRW
  • Beratung von Schulen bei der Umsetzung einer digitalen Infrastruktur

Zur Beratungsinfra­struktur des Landes zählt zusätzlich das Kompetenz­zentrum Gigabit.NRW, früher bekannt als Fachkompetenz­zentrum Breitband.NRW, sowie der Projekt­träger Jülich (PTJ), der für ein Qualitäts­management im Breitband-Förderbereich zuständig sein wird.

Die Mitarbeiter der Bezirksregierung Münster sind ab sofort neben ihren persönlichen Telefon­nummern und E-Mail-Adressen unter der Service­nummer 0251 411-4626 sowie unter dem Funktions­postfach gigabit@brms.nrw.de zu erreichen.

Kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder telefonisch – wir helfen Ihnen gern!

Breitbandausbau

Digitale Bildung

Weitere Links

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}