Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) bedankt sich bei den Jubilaren (v.l.) Ulrike Höwische, Thomas Weber, Roger Sczigalla und Ludger Schmidt. V.r.: Friedhelm Fitze, Personaldezernent, Petra Schröer, Personalrat © Bezirksregierung Münster


02.08.2018
Vierzig Dienstjahre: Bezirksregierung ehrt Jubilare

Münster/Nottuln/Senden/Telgte. Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Friedhelm Fitze, Leiter des Personaldezernats, haben heute (2. August) Ulrike Höwische, Ludger Schmidt, Roger Sczigalla und Thomas Weber für 40 Jahre im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt.

In einer Feierstunde dankten Regierungspräsidentin und Dezernatsleiter den Jubilaren für das jahrzehntelange dienstliche Engagement und den großen Erfahrungsschatz, den sie in die Behörde einbringen.

Ulrike Höwische aus Senden begann ihre berufliche Laufbahn mit der Ausbildung zur Bankkauffrau und trat im Juni 1978 in den Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Bis März 1990 arbeitete sie im Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Münster und wechseltet dann zum Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt Münster. Seit Ende des Jahres 2003 liegt ihr Arbeitsbereich im Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Münster.

Ludger Schmidt (58) wohnt in Nottuln, startete sein Berufsleben in der freien Wirtschaft, wechselte im August 1978 zur Bezirksregierung Münster und leistete in der Zeit von Januar 1980 bis April 1981 seinen Grundwehrdienst. Danach lagen seine Arbeitsbereiche in verschiedenen Abteilungen der Bezirksregierung. Seit November 2017 leitet er die Boten- und Poststelle der Behörde.

Roger Sczigalla (57) aus Telgte begann im August 1978 seine berufliche Laufbahn für das Land Nordrhein-Westfalen in der Bezirksregierung Münster. Nach erfolgreicher Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten fielen seine Tätigkeitsfelder in der Behörde in Bereiche der damaligen Regierungshauptkasse, des Landschafts- und Naturschutzes, der Organisations- und Personalangelegenheiten des Hauses und der Personalangelegenheiten von Lehrern. Nach erfolgreicher Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt arbeitet er seit Januar 2000 im Dezernat für Schulorganisation, Schulentwicklung und Ganztagsbetreuung.

Thomas Weber (56) wohnt in Münster. Er startete sein Berufsleben im August 1978 in der Bezirksregierung Münster mit einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Danach lag sein Tätigkeitsfeld im Bereich der Personal- und Stellenplanangelegenheiten von Lehrern. Im September 1984 wechselte Weber in die Staatliche Umweltverwaltung in Münster. Anfang des Jahres 2007 nahm er seinen Dienst in der Schulabteilung der Bezirksregierung Münster auf. Seit April 2016 liegt sein Aufgabenfeld im Bereich des Gebäudemanagements der Behörde. 

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}