Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Haus Palz, Senden

Das Haus Palz wurde 1572 erbaut und nach einer Brandkatstrophe im Jahr 1587 wieder errichtet. Damit ist das Fachwerkhaus das mit Abstand älteste Gebäude der Gemeinde Senden. © Heimatverein Senden


29.10.2018
3,3 Millionen für die Steverhalle und Haus Palz

Münster/Senden. Die Gemeinde Senden kann sich über gleich zwei Zuwendungsbescheide freuen: Die Bezirksregierung Münster hat insgesamt 3.320.000 Euro aus Landes- und Bundesmitteln bewilligt.

Im Rahmen des Programms „Kleinere Städte und Gemeinden“ fließen 1.340.000 Euro in den ersten Bauabschnitt der energetischen Optimierung der Steverhalle. Die Steverhalle ist die größte Veranstaltungshalle im Kreis Coesfeld und bietet unter ihrem Dach öffentlichen Raum für verschiedene bürgerschaftliche und soziokulturelle Aktivitäten.

1.980.000 Euro stammen aus dem Sonderprogramm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ NRW 2018 und kommen dem Umbau des Baudenkmals „Haus Palz“ zugute. Das älteste Gebäude in Sendens Ortskern wird zu einer integrativen Begegnungsstätte umgebaut.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}